Kinder, Kinder


Es ist Frühling und das bemerkt man neben den vielen Blumen auch an den zahlreichen Neuzugängen an Tierkindern überall im Tiergarten. 

Im Februar bereits erblickte das Trampeltierfohlen Karlos das Licht der Welt. Im März haben innerhalb weniger Tage alle Zwergziegen im Streichelzoo ihre Jungtiere geboren, so dass nun insgesamt acht Zicklein zwischen den Beinen ihrer Mütter umhertollen. Mittlerweile sind auch ein weibliches Wisentkalb namens Staska (sprich: "Staschka") hinzugekommen sowie zwei Lisztäffchen. Im Huftierrevier haben nun auch die vier Kamerunschafe der Afrika-Anlage ihre Lämmer bekommen. Für ein paar Tage wurden die Mütter mit ihrem Nachwuchs im geschützten Bereich hinter den Kulissen gehalten, bis die Kleinen so flink und fest auf den Beinen waren, dass sie auf der Afrika-Anlage mitlaufen und ggf. auch den Watussi-Rindern und Zebras ausweichen können. Mitterweile haben sich auch zwei Zebrafohlen dem Kindersegen angeschlossen. Und im Beutel eines der Kängurus lungert bequem ein Jungkänguru herum. Noch deutlich als Jungtier zu erkennen ist ein Pelikan, der mit seinem graubraunen Kindergefieder und dem kürzeren Schnabel deutlich aus den Reihen der Erwachsenen hervorsticht. Er schlüpfte bereits im Januar und schwimmt schon fleißig mit seinen Eltern und Artgenossen auf dem Pelikanteich mit.

Fotos: © Tiergarten Straubing

 
 
Seite drucken
Zurück