Öffnungszeiten

Preise

Anfahrt

Zooplan

Sommer (März - Oktober):

Kasse
9:00 – 17:30 Uhr

Tiergarten
9:00 – 18:45 Uhr

Gastronomie
09:30 – 18:00 Uhr

Winter (November - Februar):

Kasse
9:00 – 16:00 Uhr

Tiergarten
9:00 – 16:45 Uhr

Gastronomie
geschlossen

Hinweise

Ganzjährig durchgehend geöffnet, auch an den Sonn- und Feiertagen!

Tageskarten

  • Erwachsene
  • 7,00 €

  • Senioren
  • 6,00 €
  • Kinder / Ermäßigungsberechtigte
  • 5,00 €

Straubing Pass

  • Erwachsene
  • 4,50 €
  • Kinder / Ermäßigungsberechtigte
  • 4,00 €

Sonstige Ermäßigungen

  • "Star-Pac"
  • 6,50 €
  • Cash % (Bayerwald-Card), Erlebnis PLUS Card
  • 6,00 €

Combi-Card

  • Combikarte I       (1 Erwachsener, 2 Kinder)
  • 15,00 €
  • Combikarte II      (1 Erwachsener, 3 Kinder)
  • 18,00 €
  • Combikarte III     (2 Erwachsene, 2 Kinder)
  • 22,00 €
  • Combikarte IV     (2 Erwachsene, 3 Kinder)
  • 25,00 €

Gruppenkarten nur ab 15 Personen
Busfahrer und Reiseleiter frei. Das Eintrittsgeld bitte als Gesamtbetrag an der Kasse zahlen.

  • pro Erwachsener
  • 6,00 €
  • pro Senior
  • 5,00 €
  • pro Kind / Ermäßigungsberechtigter
  • 4,00 €

Kindergarten: je 5 Kinder 1 Betreuer frei
Schulklassen, Feriengruppen: je 10 Kinder 1 Betreuer frei
jeder weitere Betreuer kostet: 6,00 €

Zehnerkarten

  • Erwachsene
  • 60,00 €
  • Kinder / Ermäßigungsberechtigte
  • 40,00 €

Jahreskarten

  • Erwachsene
  • 28,00 €
  • Senioren
  • 24,00 €
  • Kinder / Ermäßigungsberechtigte
  • 20,00 €

Alle Eintrittskarten und Jahreskarten sind auch als Gutscheine erhältlich

Führungen

  • Führung 90 Min für z.B. Erwachsenengruppen, Kindergeburtstage,
  •  
  • Feriengruppen, Schulklassen (pro Gruppe; zzgl. Eintritt)
  • 50,00 €
  • Führung 45 Min nur für Schulklassen (pro Gruppe; zzgl. Eintritt)
  • 35,00 €
  •  
  •  
  • jeweils mit Tierbegegnung 
  • zzgl. 15,00 €

Hinweise

Erwachsene: ab 16 Jahren
Kinder: 5 - 15 Jahre
Senioren : Rentner mit Ausweis und Senioren ab 65 Jahren
Ermäßigungsberechtigte (nur gegen Vorlage des jeweiligen Ausweises): Auszubildende, Schüler, Studenten, Arbeitslose, FSJ/FÖJ, Bundesfreiwilligendienst, Schwerbehinderte (eine Begleitperson frei, wenn Ausweis Kennung „B“)

Gruppenkarten nur ab 15 Personen; Busfahrer und Reiseleiter frei; Das Eintrittsgeld bitte als Gesamtbetrag an der Kasse zahlen!
Jahreskarten sind personalisiert, ab dem Ausstellungsdatum 1 Jahr gültig und nicht übertragbar.
Führung 90 Min für z.B. Erwachsenengruppen, Kindergeburtstage, Feriengruppen, Schulklassen
Führung 45 Min nur für Schulklassen

An der Kasse ist ab 10 € Geldwert eine EC-Kartenzahlung möglich!
Mit Verlassen des Tiergartens verlieren Tageskarten ihre Gültigkeit!
Schadenersatz für unvollständige oder fehlerhafte Angaben ist ausgeschlossen;
Änderungen vorbehalten

Anfahrtsskizze (Am Tiergarten 3, 94315 Straubing)

Anfahrt mit der Bahn:

Aus Richtung München oder Regenburg fahren im Schnitt ein bis zwei Regionalbahnen pro Stunde nach Straubing. Zur Fahrplan- und Tarifauskunft informieren Sie sich bitte auf der Homepage der Deutschen Bahn oder mit der Smartphone App DB Navigator.

Der Fußweg vom Bahnhof zum Tiergarten beträgt etwa 45 Minuten. Sie können auch das Anruf-Sammeltaxi nutzen. Bitte informieren Sie Sich auf der Homepage der Stadtwerke zu den Abfahrtszeiten und melden Sie Ihren Fahrtwunsch mindestens 30 Minuten vor der planmäßigen Abfahrtszeit unter der Telefonnummer 09421-51651 an.

Zur Fahrplan- und Tarifauskunft informieren Sie sich bitte im Verkehrsbüro der Stadtwerke Straubing GmbH, Tel.: 09421/864-602

 

Anfahrt mit PKW oder Reisebus:

Von der Autobahn A3 kommend:
Ausfahrt Kirchroth/Straubing, Richtung Straubing. Die Wegführung in Straubing ist ausgeschildert

Von der Bundestraße B8 kommend:
Die Ausfahrt Tiergarten führt unmittelbar zum Parkplatz des Tiergartens

Für Navi-Benutzer:
Um jede Fehlleitung zu vermeiden, geben Sie in Ihr Navigationsgerät die Koordinaten N48°52’56.586‘‘, E12°32’16.764‘‘ein. Oder: Regensburger Straße eingeben und ihr stadtauswärts folgen

Zooplan

1 = Eingang / Kasse, WC, Behinderten WC, Wickelraum
2 = Meerschweinchen
3 = Verwaltung
4 = Exotarium und Geiervoliere
5 = Uhus
6 = Dannerhaus
7 = WC, Behinderten WC, Wickelraum
8 = Zooschule
9 = Braunbären
10 = Wisente, Damhirsche
11 = Rothirsche
12 = Zwergesel, Zackelschafe
13 = Trampeltiere
14 = Afrika-Anlage: Zebras, Watussi-Rinder, Strauße
15 = Alpakas
16 = Sibirische Tiger
17 = Rastplatz im nepalesischen Stil
18 = Yaks
19 = Erdmännchen
20 = Luchse
21 = Afrikanische Löwen mit Erweiterungsfläche (Baubeginn ab Herbst 2021)
22 = Kiosk mit Biergarten
23 = WC, Behinderten WC, Wickelraum
24 = Spielplatz für kleinere Kinder
25 = Abenteuerspielplatz für größere Kinder
26 = Waldhaus
27 = Streichelzoo
28 = Weideflächen für Schafe und Rinder
29 = Jungsteinzeitliches Bauernhaus mit Ausstellung
30 = Donauaquarium, Terrarium, Pelikane
31 = begehbare Storchenanlage
32 = Fischotter, Waschbären
33 = Biber
34 = Brillenpinguine
35 = Bennettkängurus, Emus
36 = Gibbons (ab Sommer 2021)
37 = Ententeich
38 = Saruskraniche
39 = Chileflamingos
40 = Schwarzweiße Varis
41 = Rote Pandas (ab Sommer 2021)

Eine vorherige Online-Reservierung ist für einen Tiergartenbesuch zwingend erforderlich!

Es müssen sich ALLE Besucher (0 bis 99+ Jahre) anmelden, auch Besitzer von Jahreskarten und anderen Sonderkarten!
Die Anmeldung für eine Reservierung finden Sie weiter unten.

Ein Impfnachweis, Genesungsnachweis oder negativer Coronatest muss aktuell nicht vorgelegt werden!

 

Der Tiergarten Straubing ist wieder zu den normalen Kassenöffnungszeiten geöffnet (9:00 - 17:30 Uhr)!

Bis auf Weiteres besteht keine Testpflicht und keine 3G-Regel.

Der Besuch des Tiergartens ist NUR unter den folgenden Voraussetzungen möglich (14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 01.09.2021):

1. Kontaktdatenerhebung: Es müssen sich ALLE Besucher von 0 bis 99+ Jahren anmelden, auch Besitzer von Jahreskarten und anderen Sonderkarten!

Sie brauchen eine vorherige Online- Reservierung: Dies gilt für ausnahmslos ALLE Besucherinnen und Besucher, auch für Kinder unter 6 Jahren sowie für die Besitzer jeglicher Art von Sonderkarten (Jahreskarte, Eintrittsgutscheine, Mitglieder des Tiergartenfördervereins, Bayerwaldkarte, etc.)!

Mit Ihrer Online-Reservierungen ist ein Einlassstopp während der Öffnungszeiten ausgeschlossen.

Ihre Reservierung ist nur abhängig vom ausgewählten Tag nicht aber von der Uhrzeit, sodass Sie unabhängig von Ihrer Ankunftszeit immer ein Ticket erwerben können (letzter Einlass 17:30 Uhr).

Hier gehts zum Reservierungsformular

Eintrittskarten können an der Kasse nur nach Vorlage der Reservierungsbestätigung erworben werden.

Die Reservierungsbestätigung muss entweder ausgedruckt oder am Smartphone gespeichert vorgezeigt werden.

Das Kassenpersonal hat die Anweisung erhalten, alle Besucher ohne Reservierungsbestätigung abzuweisen.

2. FFP2- oder OP-Maskenpflicht im Kassenbereich, am Kiosk sowie in den Toiletten!

Durch den Beschluss der Bayerischen Staatsregierung vom 01.09.2021, ist das Tragen einer FFP2- oder OP-Maske nur noch im Kassenbereich, am Kiosk sowie in den Toiletten für alle Personen ab 16 Jahren verpflichtend. Ausgenommen sind Kinder bis 5 Jahre. Kinder zwischen 6 und 15 Jahren benötigen eine Mund-Nasen-Bedeckung (z.B. Alltagsmaske).

Sämtliche gültige Corona-Regelungen der Stadt Straubing, finden Sie hier auf dieser Internetseite.

Was es sonst alles zu beachten gilt, finden Sie unter dem obigen Button "WEITER" aufgelistet.

Ab sofort können Sie sich über das Anmeldeformular für einen Besuch im Tiergarten anmelden.

Es müssen sich ALLE Besucher von 0 bis 99+ Jahren anmelden, auch Besitzer von Jahreskarten und anderen Sonderkarten!

Ein Impfnachweis, Genesungsnachweis oder negativer Coronatest muss aktuell nicht vorgelegt werden!

 

Zum Verschenken oder auch um selber einen schönen Tag im Tiergarten zu  verbringen kann man Gutscheine der Eintrittskarten für den Tiergarten erwerben.

Wir bieten Ihnen viele Eintrittskarten als Gutscheine an, die Ihnen per Post samt Rechnung zugesandt werden.

Parkgelegenheiten
Die Besucherparkplätze sind kostenlos.

Mitnahme von Hunden
Hunde dürfen an der kurzen Leine mitgenommen werden. In einige Tierhäuser (Exotarium, Dannerhaus, Raubtierhaus) dürfen Hunde nicht mit hinein. Hundegassitüten erhalten Sie an der Kasse. Es wird darum gebeten, Hunde nicht bis an die Scheiben der Tiergehege zu lassen.

Bollerwägen können bis auf weiteres nicht ausgeliehen werden!

 

Der Kiosk (Tel. 09421 – 88 333) befindet sich an zentraler Stelle am Ententeich. Dort können Sie kleine Mahlzeiten und Getränke, Eis, Süßigkeiten und Souvenirs erwerben.

Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte ist der Biergarten am Kiosk geöffnet.

Vor Benutzung der Tische im Biergarten ist eine Gästeregistrierung zur Nachverfolgung potenzieller Corona-Infektionsketten erforderlich.

 

Seit Ostern 2015 gibt es im Tiergarten einen neuen Abenteuerspielplatz! Viele Elemente zum Turnen, Klettern und Balancieren, aber auch kleine Gummiplattformen zum Ausruhen und eine Riesenrutsche laden Kinder ab sechs Jahren dazu ein, sich so richtig auszutoben, während die Eltern am Kiosk Brotzeit machen oder auf einem der zahlreichen Liegestühle eine Pause einlegen können.

Gleich daneben befindet sich der „Löwenspielplatz“, ein abwechslungsreiches Spielgerät für die Kleinen mit Rutsche, Kletterwand, Sandrinnen und Wippen. Rund um das Spielplatz-Areal wurden viele Bänke und Liegen aufgestellt, so dass sogar das Beaufsichtigen der Kinder zur Erholung werden kann.

Seit Juni 2020 wird der Spielplatz durch ein Inklusionskarussell ergänzt, welches auch Kindern im Rollstuhl einen Spaß am Spielplatz ermöglicht.

Wo kommt das Futter her?
Wegen der Vielfalt der Tierarten benötigt der Tiergarten viele verschiedene Futtermittel. Gras, Heu und Stroh kaufen wir von Bauern aus dem Umland, Fleisch vom Schlachthof oder von Bauern aus der Umgebung. Spezielle Futtermittel wie Sämereien, Nüsse, Fische oder Fertigmischungen für Nahrungsspezialisten - wie die Flamingos – beziehen wir von Futtermittelherstellern. Manche Futtertiere, wie beispielsweise Heuschrecken, züchten wir selbst. Besonders dankbar sind wir für die kostenlose Überlassung von Obst, Gemüse und Milchprodukten durch ortsansässige Großmärkte. Wir freuen uns auch über Futterspenden der Besucher, wie altes (aber nicht schimmliges) Brot, oder auch Äpfel, Nüsse, Eicheln, Kastanien...